Facebook Marketing Tipps – So hast du mehr Erfolg auf Facebook

Mit den richtigen Facebook Marketing Tipps lässt sich einiges erreichen: Die Zahl der Fans erhöhen, den Umsatz steigern und die Reichweite erhöhen. Klickt ein Nutzer "Gefällt mir", hat das Unternehmen einen direkten Draht zum potenziellen Kunden. Doch was sollte man beim Facebook-Marketing beachten? Die besten Tipps zum Facebook Marketing findest du hier.

Facebook ist ein wichtiger Bestandteil im Online Marketing-Mix

In vielen Unternehmen fristet die Facebook-Seite ein eher stiefmütterliches Dasein und bekommt wenig Aufmerksamkeit. Das ist der falsche Ansatz, Facebook sollte zu den zentralen Elementen im Marketing gehören. Es beginnt schon dabei, dass die Seite aktuell gehalten werden sollte, alle wichtigen Infos bereitstellt und das regelmäßig neue Beiträge veröffentlicht werden.

Dies führt uns schon zum ersten wichtigen Punkt: Du musst dir über deine Zielgruppe klar werden. Entwirf deshalb deinen idealen Nutzer, für den du deine Facebook-Seite führst!

Gewinne Fans, die immer wieder zurück kommen

Das Wichtigste ist es, die gewünschte Zielgruppe zu Fans zu machen. Dies gelingt mit interessanten Posts, die unterhaltsam sind, zugleich aber informieren und zur Interaktion anregen.

Poste interessante Einblicke aus deinem Unternehmensalltag, veranstalte Gewinnspiele oder teile interessante Tipps. Videos kommen dabei mit Abstand am besten an. Solche Posts werden gern angesehen, gelesen und geteilt. So erhöhst du die Verweildauer auf deiner Facebook-Seite. Trotzdem zählt hier Qualität, nicht Quantität.

Man muss sich von der Konkurrenz deutlich abheben. Eine Möglichkeit ist es, dem User einen Mehrwert zu bieten, den er nur bei dir auf Facebook findet. Dass heißt, dass du diese Inhalte nur auf Facebook postest. Deine Fans wissen dann, dass es auf deiner Facebook-Seite exklusive Inhalte gibt und kommen so wieder und empfehlen möglicherweise auch anderen Menschen deine Facebook-Präsenz.

Unverzichtbarer Facebook Marketing Tipp: Einen Redaktionsplan erstellen

Beim Posten solltest du nicht unüberlegt loslegen, sondern dir einen Facebook-Redaktionsplan anfertigen. Er beinhaltet, wie oft etwas gepostet werden soll und wann welche Inhalte veröffentlicht werden. Sinnvoll ist es, pro Woche mehrere Posts zu veröffentlichen, am besten zwei oder drei.

In den Facebook-Insights lässt sich gut erkennen, wann deine Fans auf Facebook online sind und deine Beiträge lesen können. Danach solltest du den Redaktionsplan ausrichten. Die Posts lassen sich entwerfen und vorplanen, so dass nichts just in time gepostet und geschrieben werden muss. Dafür gibt es bei Facebook eine Funktion, alternativ auch gute Software, mit der sich Veröffentlichungen planen lassen.

Und noch ein weiterer Facebook Marketing Tipp: Plane so viele Beiträge wie möglich im Voraus, so lässt sich die Arbeit besser bewerkstelligen. Dies kannst du z. B. mit einer Kombination aus Snappa und Buffer machen. In Snappa kannst du ganz einfach neue Social Media Grafiken in wenigen Minuten erstellen, um diese dann zu Buffer zu übertragen. In Buffer kannst du dann deine Social Media Postst vorplanen und automatisiert posten lassen.

#1
snappa

Snappa

Snappa ist ein Online Grafik Tool, mit dem du wunderschöne Grafiken für Facebook, Instagram & Co blitzschnell erstellen kannst. Zudem bietet Snappa eine Buffer Integration, so dass du Grafiken aus Snappa heraus in Buffer übertragen kannst, von wo aus du dann deine Social Media Posts planen kannst.

5 von 5 Sternen
#2
#2
buffer

Buffer

Mit Buffer kannst du deine Social Media Posts planen und automatisieren. Zusätzlich kannst du die Performance deine Social Media Inhalte analysieren und optimieren.

5 von 5 Sternen

Multiplikatoren und Facebook-Ads einbeziehen

Insbesondere wenn eine Facebook-Seite gerade erst angelegt wurde, hat sie noch eine geringe Reichweite. In dem Fall kann es nützlich sein, Facebook-Werbung (Facebook-Ads) zu schalten um die ersten Fans schnell zu erhalten. In der Werbekampagne lässt sich die gewünschte Zielgruppe passgenau einstellen und die Kosten sind gut kalkulierbar. Schon für kleine Geldbeträge kann man die Reichweite der Beiträge enorm steigern. 

Kostenlos hingegen sind sogenannte Multiplikatoren mit einem großen Netzwerk, sofern man Menschen oder Unternehmen kennt, die ihrerseits viele Fans auf Facebook haben. Hier kann es hilfreich sein, diese zu bitten, die eigenen Beiträge zu teilen. Eine weitere Möglichkeit sind Influencer. Diese lassen sich ihre Dienste je nach Bekanntheitsgrad aber sehr gut bezahlen. Dafür bieten sie aber eine enorme Reichweite.

Facebook-Seite als "Hotline" nutzen

Inzwischen hat es sich etabliert, dass Nutzer bei Fragen an Unternehmen deren Facebook-Präsenz nutzen und dort ihre Fragen stellen. Darum ist einer unserer Facebook Marketing Tipps, die Facebook-Seite als "Hotline" zu verwenden.

Scheue dich nicht davor, mit deinen Kunden in Kontakt zu treten und ihnen ihre Fragen zu beantworten. Oft erhält man so wertvolles Feedback zu den eigenen Dienstleistungen oder Produkten und kann sie darüber verbessern, was dann wieder zu einem höheren Umsatz führt. Wichtig ist es, dabei schnell, präzise und mit einem gewissen Mehrwert zu agieren. Fragen und Posts sollten innerhalb von 24 Stunden beantwortet werden.

Werte die Kennzahlen deiner Facebook-Seite aus

Zu einem guten Marketing gehören natürlich auch Zahlen. Deswegen ist einer der besten Facebook Marketing Tipps, immer die Kennzahlen in den Facebook-Insights auszuwerten. Wie viele Fans hat die Seite? Wie hoch ist die Interaktionsrate?

Facebook bietet zahlreiche dieser Zahlen, die auch "KPI's" genannt werden. Wichtigster Wert ist dabei die Interaktionsrate: Wie viele Fans interagieren in einem bestimmten Zeitraum mit den Inhalten auf deiner Seite?

Mit diesen Zahlen kannst du Vergleiche zur Konkurrenz ziehen und daraus ablesen, was du noch besser machen solltest. Schau dir an, welche Posts der Konkurrenz viel Zuspruch erhalten. Interessant ist auch die Anzahl der Likes und Kommentare. Bekommt ein Post viele Likes und Kommentare, sollte er als Vorbild für kommende Beiträge dienen. 

Wichtig ist es auch, immer zu testen. Probiere Neues aus und beobachte genau, welche Beiträge am besten ankommen. Mit diesen hast Du den Nerv deiner Zielgruppe getroffen. Daran erkennst du, wie deine Zielgruppe tickt und was sie sich wünscht.

Nutze Gewinnspiele und besondere Aktionen

Besonders beliebt sind Gewinnspiele. Deswegen gehört das Veranstalten von Gewinnspielen auch zu den besten Facebook Marketing Tipps. Sie sollten allerdings nur sparsam eingesetzt werden. Sinnvoll ist es hier, den Lesern eine interessante Gewinnspielfrage zu stellen, die auch aufschlussreiche Fakten für dein Unternehmen zutage bringen. So kann man fragen, welches Produkt im Repertoire noch fehlt, oder welche aus dem Sortiment entfernten Produkte vermisst werden. Dies kann hilfreiche Aufschlüsse bieten und Ideen für die Zukunft generieren.

Das Gewinnspiel sollte immer oben angepinnt werden, damit es jeder Besucher gleich sieht. Außerdem empfiehlt es sich, auch auf der Webseite und anderen Sozial-Media-Kanälen das Gewinnspiel zu promoten. Gewinnspiele sind sehr beliebt, allerdings gibt es auch viele Gewinnspiel-Touristen, die nur wegen Gewinnspielen Fans einer Seite werden und sonst nichts beitragen. Deswegen setze diese Maßnahme immer gezielt und gut überlegt ein.

Wir freuen uns über deinen Kommentar. Falls der Beitrag dir gefallen hat, sei so nett und teile ihn über Facebok, Pinterest & Co.

Über den Autor 

Ich bin Guido Nußbaum und betreibe zusammen mit Götz Macht den Online Marketing Erfahrung Blog. Schon seit 2003 beschäftige ich mich mit Internetmarketing und bin seit 2007 selbständiger Vollzeit-Unternehmer. Hier auf dem Blog möchten wir dir helfen, dein eigenes Online Business zu starten bzw. dein bestehendes Geschäft weiter auszubauen.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

10 geniale Affiliate Marketing Strategien

Wie wir neue Blogartikel bewerben – Unsere Routine

Die 10 wichtigsten WordPress Plugins

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>