Autoresponder Vergleich – Welcher ist der beste Deutsche Autoresponder?

Wenn du eine eigene E-Mail-Liste aufbauen möchtest, brauchst du einen Autoresponder. Mittlerweile gibt es einige deutsche Autoresponder Anbieter, die professionelle Lösungen bereitstellen. Hier bieten wir einen Autoresponder Vergleich und zeigen welche Autoresponder für Online-Marketer am besten geeignet sind.

Was ist ein Autoresponder?

Ein Autoresponder ist ein Programm, das man entweder auf seinem eigenen Webspace installieren oder als gemietete Version bei einem Autoresponder-Anbieter nutzen kann. Einen eigenen Autoresponder auf seinem Webspace aufzusetzen ist nur dann empfehlenswert, wenn man sich damit gut auskennt. Für Anfänger, aber auch für Profis empfiehlt sich ein angemieteter Autoresponder

Über den Autoresponder kann man sich eine E-Mail-Liste, also eine Liste aus Kontakten aufbauen und E-Mails an diese Liste raussenden. Der Autoresponder Anbieter kümmert sich dabei um den Versand der E-Mails und um deren Zustellbarkeit. Man unterscheidet dabei zwischen Follow-Up E-Mails und Broadcast E-Mails.

Die Follow-Up E-Mails werden einmal in den Autoresponder als Serie eingesetzt und dann in vorher festgelegten Abständen an die Kontakte automatisch rausgesendet, z. B. alle zwei Tage. Die Broadcast E-Mails sendet man sofort an alle Kontakte auf der Liste oder an einen Teil der Kontakte raus.

Zusätzlich kann man bei manchen Autoresponder Anbietern aktionsbasierte E-Mails einsetzen. Diese kommen insbesondere in erweiterten Funnels und der Marketingautomation zur Anwendung.

Weshalb du einen Autoresponder nutzen solltest

Ein Autoresponder für den E-Mail-Listenaufbau ist das wohl wichtigste Werkzeug eines jeden Online-Marketers. Ohne Autoresponder kann man keine E-Mail Liste aufbauen und ohne E-Mail-Liste verdient man weniger, als wenn man eine E-Mail-Liste hat. Gute E-Mail-Marketer erzielen einen Euro pro Kontakt jeden Monat, manche auch weitaus mehr.

Du hast noch keinen Autoresponder? Dann wird es höchste Zeit, dir einen zuzulegen, und zwar noch heute! Ehrlich, ein Autoresponder katapultiert dein Onlinebusiness in neue Höhen und deinen Umsatz natürlich auch. Such dir einfach den passenden Anbieter aus unserem Autoresponder Vergleich aus.

deutsche Autoresponder Vergleich

Autoresponder selber hosten oder Cloud Lösung nutzen?

Es gibt im Grunde genommen zwei Arten von Autoresponder: selbst-gehostete Autoresponder, die man kaufen kann und angemietete Autoresponder als Cloud-Lösung. Hier im Autoresponder Vergleich konzentrieren wir uns nur auf die Cloud-Lösungen.

Um einen selbst-gehosteten Autoresponder ordentlich betreiben zu können, braucht man einen eigenen Server. Ein normales Webhosting Paket ist nicht für die Nutzung einer Autoresponder-Software ausgelegt, da die Anzahl der E-Mails, die man über ein solches Hosting versenden kann, stark begrenzt ist. Auch manche Anbieter von Managed-Servern begrenzen den E-Mail-Versand.

Kurz gesagt: Wenn du nicht ganz genau weißt, wie man eine Autoresponder-Software auf einem eigenen Server betreibt und wie man sich um die Zustellbarkeit der E-Mails kümmert, dann ist eine angemietete Cloud-Lösung die einzig wahre Option für dich.

Bei einer Cloud-Lösung zahlt man einen monatlichen Beitrag für die Nutzung des Autoresponders. Dabei hängt die Höhe der monatlichen Zahlung meistens von der Größe deiner E-Mail Liste ab. Eine solche Cloud-Lösung stellt dir eine Art Mitgliederbereich zur Verfügung, über den du deine E-Mail Listen anlegen und verwalten kannst. Der Autoresponder Anbieter kümmert sich um alle technischen Belange und sorgt insbesondere für eine hohe Zustellrate deiner E-Mails.

Weshalb du einen deutschen Autoresponder nutzen solltest

Auf dem Markt gibt es sowohl deutsche Autoresponder als auch englische Autoresponder als Cloud-Lösung. Wenn du dich entschieden hast, einen Autoresponder anzumieten, dann stellt sich die Frage, ob du besser einen deutschen Anbieter nutzen solltest, oder ob auch ein englischer Autoresponder infrage kommt.

Insbesondere wenn du der englischen Sprache nicht mächtig bist, solltest du dich für einen Anbieter entscheiden, der einen deutschen Support zur Verfügung stellt. Auch ein Dashboard in deutscher Sprache ist in diesem Fall angebracht.

Ein weiteres Argument für einen deutschen Autoresponder ist die Einhaltung der DSGVO Vorschriften. Dabei geht es insbesondere um deine Kontakte, die bei englischen bzw. US Anbietern immer auf Servern im Ausland landen. Auch sind manchmal die Abmelde-Links in den E-Mails dieser Anbieter nicht in deutscher Sprache möglich.

Zu guter Letzt findest du für deutsche Autoresponder oft Anleitungen von deutschen Marketern auf Blogs oder als YouTube Videos. Diese können dir helfen, dich schneller in den Autoresponder einzuarbeiten.

Deutsche Autoresponder im Vergleich

Wir haben zahlreiche deutsche Autoresponder recherchiert und möchten dir hier einen Autoresponder Vergleich zur Verfügung stellen. Dabei beschränken wir uns auf wichtige Features und die Preise.

Bei jedem Autoresponder haben wir eine Notiz hinzugefügt, ob der Autoresponder in der Thrive Themes API integriert ist oder nicht. Thrive Themes * ist ein wichtiges Tool, das viele Online-Marketer nutzen, um Blogs und Landingpages aufzubauen. Durch die Thrive Themes API kann man manche Autoresponder sehr einfach mit wenigen Klicks in Thrive Themes integrieren.

Klick-Tipp

Firmensitz in: England


Features: Tagging, Automation, API Schnittstelle (ab Premium), Split Tests (ab Premium/Deluxe), Facebook Listbuilding (ab Deluxe)

  •  €27 mtl. Standard , 3 Kampagnen
  • €47 mtl. Premium, 6 Kampagnen
  • €67 mtl. Deluxe, 10 Kampagnen

Bei allen Accounts bis zu 10.000 Kontakte enthalten


Thive Themes API vorhanden: Ja

KlickTipp (unser derzeitiger Favorit) ist ein Autoresponder, der mit einem Tagging System arbeitet. Dabei gibt es nicht die klassische Liste, sondern Kontakte werden per Tagging verwaltet. KlickTipp begeistert mit 10.000 möglichen Kontakten bei allen Accounts sowie günstigen Preisen. Zudem gibt es eine Thrive Themes API, über die man KlickTipp sehr einfach in Thrive Themes integrieren kann. 


Quentn

Firmensitz in: Deutschland


Features: Tagging, Automation, API Schnittstelle (ab Basic), Zapier (ab Basic/Pro), Facebook Listbuilding (ab Basic)

  • €35 mtl. Lite , 1500 Kontakte
  • €60 mtl. Basic , 5000 Kontakte
  • €100 mtl. Pro , 10.000 Kontakte

Thive Themes API vorhanden: Nein

Quentn ist noch recht neu auf dem Markt, wird aber bereits von einigen großen Online-Marketern empfohlen. Quentn begeistert mit zahlreichen Features und Schnittstellen. Preislich ist Quentn etwas höher angesiedelt, im Vergleich zu anderen Autorespondern. Leider ist in Thrive Themes noch keine Schnittstelle zu Quentn vorhanden.


CleverReach

Firmensitz in: Deutschland


Features: Tagging, Automation, Schnittstellen, Split-Tests, Social Media Integrationen

  • 250 Empfänger und 1000 Mails pro Monat kostenlos, nicht alle Funktionen enthalten
  • 1000 Empfänger = €20 mtl.
  • 2500 Empfänger = €35 mtl.
  • 5000 Empfänger = €55 mtl.
  • 10.000 Empfänger = €100 mtl.

Thive Themes API vorhanden: Nein

CleverReach kann man kostenlos austesten und dabei 250 Empfänger verwalten. Mit der kostenlosen Version kann man 1000 Mails pro Monat versenden, also z. B. 4 E-Mails an je 250 Empfänger. CleverReach begeistert mit zahlreichen Funktionen und Automationen.


GetResponse

Firmensitz in: Polen


Features: Conversion Funnel, Automation, Landingpages, Webinare (ab Plus), Tagging (ab Plus)

  • Basic: €13 mtl. 1000, €22 - 2500, €40 - 5000, €59 - 10.000 Kontakte
  • Plus: €45 mtl. 1000, €55 - 2500, €69 - 5000, €85 - 10.000 Kontakte
  • Professional: €89 mtl. 1000, €109 - 2500, €125 - 5000 - €145 - 10.000 Kontakte

Thive Themes API vorhanden: Ja

GetResponse ist eigentlich ein Autoresponder aus dem englischsprachigen Markt, wurde aber komplett an den deutschen Markt angepasst. GetResponse begeistert mit zahlreichen Funktionen, integrierten Landingpages und günstigen Einsteiger-Preisen. 


Mailjet

Firmensitz in: Deutschland


Features: Teamarbeit möglich, API Schnittstelle, Segmentierungen, Automation, Split-Tests

  • €7,95 mtl. Basis, 30.000 E-Mails inklusive
  • €17,95 mtl. Premium, 30.000 E-Mails inklusive

Thive Themes API vorhanden: Nein

Anmerkung: Abrechung über ein Versandvolumen. Günstiger Anbieter, insbesondere für Leute, die nicht sehr oft E-Mails versenden.

Mailjet bezeichnet sich selber als "Die E-Mail Marketing Software für Teams" und ist daher auch für solche zu empfehlen. Für Solo-Selbständige ist Mailjet interessant, wenn man eher selten E-Mails versendet, denn die Abrechnung erfolgt über ein Versandvolumen und nicht über die Anzahl an Kontakten im Autoresponder.


RapidMail

Firmensitz in: Deutschland


Features: Automation, Split-Tests

  • 250 Empfänger = €9 mtl.
  • 1000 Empfänger = €17 mtl.
  • 2500 Empfänger = €29,75 mtl.
  • 5000 Empfänger = €46,75 mtl.
  • 10.000 Empfänger = €85 mtl.

Thive Themes API vorhanden: Nein

Bei RapidMail geht es insbesondere um die Gestaltung von aufwendigen Newslettern. So bietet RapidMail über 250 Vorlagen für Newsletter, die man kostenlos nutzen kann.


Sendinblue

Firmensitz in: Deutschland


Features: API Schnittstelle, Automation, SMS Kampagnen, Split-Tests (ab Premium inkl.), 

  • Liste ab €19 mtl. inkl. 2500 E-Mails
  • Premium ab €49 mtl. inkl. 2500 E-Mails

Thive Themes API vorhanden: Ja

Anmerkung: Nur für Leute zu empfehlen, die selten E-Mails raussenden, sonst zu teuer. 30.000 E-Mails pro Monat kosten schon €179. Damit kann man z. B. 15 E-Mails an 2000 Empfänger versenden.

Sendinblue sieht erstmal äußerst attraktiv aus und bietet zahlreiche Funktionen. Allerdings wird bei Sendinblue über ein Versandvolumen abgerechnet, das nicht gerade günstig ist. Wenn man viele E-Mails raussendet, wird es richtig teuer. Daher können wir diesen Anbieter wirklich nur Leuten empfehlen, die selten E-Mails versenden.


Clever Elements

Firmensitz in: Deutschland


Features: API Schnittstelle, Customer Brilliance (personalisiertes Marketing)

  • 1001 Empfänger = €30 mtl.
  • 2501 Empfänger = €50 mtl.
  • 5001 Empfänger = €90 mtl.
  • 10.001 Empfänger = €110 mtl.

Thive Themes API vorhanden: Nein

Clever Elements scheint sich eher an Firmen und Unternehmen zu richten und weniger an Solo-Selbständige. Die Preise sind bei Clever Elements höher als bei der Konkurrenz.


Flatrate Newsletter

Firmensitz in: Deutschland (Zweigniederlassung)


Features: Versandfilter, Beliebige Absenderadresse

  • €29,90 pro Monat für 10.000 Kontakte (3-Monats Abo)
  • €19,90 je weitere 10.000 Kontakte (3-Monats Abo)

Thive Themes API vorhanden: Nein

Anmerkung: Günstigster Anbieter im Autoresponder Vergleich, jedoch nur Basis Funktionen vorhanden. Nur für einfaches E-Mail Marketing, nicht für aufwendige Funnel geeignet.

Flatrate Newsletter kommt etwas altbacken daher und es fehlt auch an diversen Funktionen. Dafür ist dieser Anbieter preislich sehr attraktiv. Für gerade einmal €29,90 kann man bis zu 10.000 Kontakte verwalten und unbegrenzt viele E-Mails an diese versenden. 


Weitere deutsche Autoresponder

Die folgenden deutschen Autoresponder sind für unsere Zwecke nicht geeignet, daher haben wir diese nicht in den Autoresponder Vergleich mit aufgenommen. Die Gründe haben wir jeweils mit dabei geschrieben.


Lead-Motor

Webseite: https://lead-motor.com

Laut der Lead-Motor Webseite kostet der Account €47 pro Monat. Dabei kann man maximal 20.000 Emails pro Monat versenden. Dies wären z. B. 10 E-Mails pro Monat an 2000 Empfänger. Für unsere Zwecke viel zu wenig und auch zu teuer.


ActiveCampaign

Webseite: https://www.activecampaign.com/de/

Bei diesem Anbieter kosten 2500 Kontakte im Plus Paket schon $125 pro Monat, was im Vergleich zu den anderen Anbietern sehr teuer ist. Für uns kommt dieser Anbieter daher nicht infrage.

Fazit zum Autoresponder Vergleich

Uns ist aufgefallen, dass es nicht einfach ist, deutsche Autoresponder Anbieter zu vergleichen. Die Preisgestaltung ist teilweise sehr unterschiedlich und auch bei den Funktionen gibt es deutliche Unterschiede. Zudem werden teilweise Funktionen bei den Anbietern unterschiedlich benannt.

Wir sind inzwischen zu Klick-Tipp * gewechselt. Das Tagging System und die Automationen von Klick-Tipp bieten entscheidende Vorteile. So können wir z. B. mehrere Lead Magneten aufsetzen, denen jeweils fünf Follow-Up E-Mails zugeordnet sind. Nach diesen ersten fünf E-Mails kann man die Leads dann automatisch in eine "Standard" E-Mail Serie transferieren. Somit muss man nicht mehr für mehrere E-Mail Listen zahlreiche Follow-Up E-Mails einsetzen. Auch um Kunden von Interessenten zu unterscheiden ist dieses Tagging System bestens geeignet. 

Welches Programm auch immer du nutzt, wichtig ist, dass du überhaupt erstmal einen Autoresponder anmietest und dir eine eigene E-Mail-Liste aufbaust. Dies ist einer der ersten Schritte, um im Internet erfolgreich Geld zu verdienen. Danach solltest du regelmäßig E-Mails an deine Liste raussenden, egal ob du 5 oder 5.000 Kontakte in deiner E-Mail-Liste hast. Nur wenn du regelmäßig Angebote über deine E-Mail-Liste raussendest, wirst du Geld verdienen.

Tipp: Ich persönlich lege immer eine gewisse Anzahl an Follow-Up E-Mails in den Autorespondern an, so dass ich mich erstmal ein paar Wochen oder Monate nicht mehr um den E-Mail-Versand kümmern muss und stattdessen die Zeit nutzen kann, die E-Mail Liste mit neuen Kontakten zu füllen.

Wir freuen uns über deinen Kommentar. Falls der Beitrag dir gefallen hat, sei so nett und teile ihn über Facebok, Pinterest & Co.

Über den Autor 

Ich bin Guido Nußbaum und betreibe zusammen mit Götz Macht den Online Marketing Erfahrung Blog. Schon seit 2003 beschäftige ich mich mit Internetmarketing und bin seit 2007 selbständiger Vollzeit-Unternehmer. Hier auf dem Blog möchten wir dir helfen, dein eigenes Online Business zu starten bzw. dein bestehendes Geschäft weiter auszubauen.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Affiliate Webinar Blackbox 3.0 – Case Study Teil 6 – Zwischenbericht

Affiliate Webinar Blackbox 3.0 – Case Study Teil 5 – Unsere Einnahmen

Affiliate Webinar Blackbox 3.0 – Case Study Teil 4 – Zwischenergebnisse

  • Wer die Wahl hat.., hat auch die Qual. 🙂
    In erster Linie kommt es drauf an wofür man den Autoresponder nutzen und einsetzen möchte.
    Im Affiliate Marketing sind im deutschsprachigen Raum ganz klar KlickTipp & Quentn die Platzhirsche.
    Bei einigen anderen Anbietern harpert es an der Übersetzung ins deutsche.
    Es ist wie bei einem Autotkauf…, brauche ich den PKW nur um zum Supermarkt zu fahren,
    oder bin ich als Vertreter beruflich jedes Jahr viele Zehntausend Kilometer auf den Straßen unterwegs.
    In den Sinne…
    Überlege was er können sollte & muss..! 😉
    LG Norpu

    Reply

  • Eine wirkliche gute Auflistung der verschiedenen Anbieter, man sieht gleich den direkten Vergleich von Möglichkeiten und Preisen dazu.
    Aus Erfahrung kann ich Eure Empfehlung von Klick-Tipp nur bestätigen. Klick-Tipp bietet eine Vielzahl an Innovativen und Zukunftsfähigen Funktionen die ständig erweitert werden.
    Als Beispiel hierfür: der Neue Drag and Drop E-Mail-Editor oder auch die 150 verschiedenen Designvorlagen für deine E-Mails.
    Das Taging-System und die damit verbundenen Möglichkeiten bei Klick-Tipp sind meiner Meinung nach unschlagbar!

    Reply

    • Gute Frage… ich denke, der ist zu selten bei unserer Recherche aufgetaucht, so dass wir ihn übersehen haben. Es gibt sicherlich noch weitere Autoresponder, die fehlen. Goolux24 werde ich mir gerne einmal näher anschauen und mit in die Liste aufnehmen.

      Reply

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >